Presse/Medien - Hypnose EMDR Brainspotting • Berlin

Praxis für Angst- & Traumatherapie
Praxis für
Angst- & Traumatherapie
Angst- & Traumatherapie
Praxis für
Hypnose - EMDR - Brainspotting
Praxis für Angst- & Traumatherapie
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Presse/Medien

Über mich

Auf dieser Seite finden Sie Expertisen/Presseartikel/Interviews

Interwiev bei Radio Fritz

01.11.2010 Live-Interview
Thema: Angstbewältigung bei Phobien
Möglichkeiten der Angstbewältigung vorgestellt, Erklärung zur Entstehung von Phobien, hier Zahnarztangst und Höhenangst



Dressur Studien

Ausgabe 04/2013 - Angst bei Reiter und Pferd

Wenn ein Trauma das Leben bestimmt

Ein Angsttrauma kann nicht nur durch Extremsituationen entstehen - und sollte möglichst früh behandelt werden. Die
Therapeutin Sara Gonzalez erklärt therapeutische Ansätze und Strategien.

Auf einen besonderen Aspekt kommen Angsttherapeuten, die selbst intensiv reiten, immer schnell zu sprechen: Wie stark
Pferde die Ängste von Menschen spiegeln und wie vielfältig die Schwierigkeiten sein können, die sich daraus für Mensch
und Pferd ergeben. "Das Pferd ist wie ein Spiegel, der dem Menschen seine Defizite und Ängste aufzeigt", Sagt die Berliner Therapeutin Sara Gonzalez. Entsprechend wichtig sei eine persönliche Beobachtung der Ängste: "Stellt sich nach einem
traumatischen Zwischenfall einen gefühlsmäßige oder körperliche Veränderung ein, empfehle ich, aktiv zu werden."

Sara Gonzalez ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, zertifizierte Hypnosetherapeutin und EMDR-Therapeutin (Eye
Movement Desensitization and Reprocessing). Die Reiterin und Western-Trainerin behandelt in ihrer Berliner Praxis
auch Reiter und setzt dabei das EMDR-Verfahren zur Traumabehandlung ein. EMDR sei derzeit das Trauma-
Verarbeitungsverfahren schlechthin, erklärt Sara Gonzalez. Das Verfahren basiere auf einer bilateralen, wechselseitigen
Stimulation beider Gehirnhälften und könne auch schwerste Traumata lösen.

"Es wäre falsch zu glauben, das nur sehr dramatische Ereignisse ein Angsttrauma auslösen können", erklärt Sara Gonzalez.
"Mit welcher Situation das Gehirn bereits überfordert ist, und deshalb traumatisch reagiert, hängt von vielen Faktoren ab."
Um lange zurückliegende Traumata aufzuspüren, die nicht mehr eindeutig zuzuordnen sind, verwendet sie die Hypno-
analyse. "Die Ängste haben sich im Unbewussten manifestiert und sind auch dort lösbar. Das Unbewusste zeigt in der
Hypnoanalytik auslösende Faktoren." Es könne zielführend sein, meint die Therapeutin, kleinste Anzeichen von Ängsten
oder Blockaden für sich selbst zu untersuchen und einzugestehen. "Genau dieser Punkt ist in Reitställen, wo Angst vor
dem eigenen Pferd häufig stigmatisiert ist, natürlich besonders schwierig. Letztlich lohnt es aber, da dann wieder unein-
geschränkte Freude und nach der Bewältigung sogar Höchstleistungen bei Reiten erreicht werden können."

Enspannungstechniken, bestätigt Sara Gonzalez, seien nicht nur bei der Bewältigung eines Traumas eine Unterstützung,
sondern auch im grundsätzlichen Umgang mit dem Fluchttier Pferd und beim Reiten. "Durch Ruhe und Gelassenheit
können ungewöhnliche oder gefährliche Situationen entschärft und dem Pferd dadurch die notwendige Sicherheit gegeben
werden. Entspannungs- und Atemtechniken lassen sich abrufen, wenn vorher gelernt wurde, sie aktiv einzusetzen, und sie
werden sogar zum Teil gesunde Routine, je nach Häufigkeit der Anwendung", erklärt die Therapeutin.

Die Einnahme von Medikamenten, um Ängste in den Griff zu bekommen, sei ein absolutes Warnsignal. Vor Turnieren
oder bei viel Stress mögen ein paar Tropfen Baldrian in Ordnung sein, aber wer schon mit dem Gedanken spielt, ein
chemisches Medikament einzusetzen, sollte sich besser ehrlich eingestehen, dass er in Wahrheit Unterstützung braucht.
Was medikamentös gedeckelt wird, kommt irgendwann wieder hoch. Auch nach Jahren noch.



Fachexpertenartikel für die Firma MediDate GmbH in Berlin
Augenlasern - Schönheitschirurgie - Zahnbehandlung
Danziger Straße 2, 10435 Berlin

22.04.2016

Experten Special - So überwinden Sie die Angst vor dem Augenlaser

“Bei starker Angst vor einer Operation kann diese mit Hilfe der Hypnosetherapie entsprechend verändert, verkleinert, bzw. ganz aufgelöst werden. Dieses Verfahren ermöglicht es, während der Vorbereitungszeit einen posthypnotischen Anker zu setzen – eine vorher festgelegte positive Suggestion gegen die Angst -, der dann während der Operation seine Wirkung entfaltet.

Auch ist es möglich, der Person die Angst mit dem Traumatherapie-Verfahren EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) zu nehmen, was auf Deutsch Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung bedeutet. Durch die EMDR-Therapie ist es möglich, die Entstehungszusammenhänge eines Musters, wie Angst, aufzuspüren, und diese zu verändern. Infolgedessen findet eine gedankliche Umbewertung der Situation, bzw. der Angst, statt und wird somit vom Unterbewusstsein anders wahrgenommen.”

– Sara Gonzalez, Heilpraktikerin und Traumatherapeutin -

Sara Gonzalez ist Traumatherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Berlin. Schwerpunkte: Hypnosetherapie, Angstbehandlung, Traumatherapie (u.a. durch EMDR, Brainspotting)

Den gesamten Beitrag können Sie lesen unter: https://medidate.de/blog/expertenspecial-uberwinden-sie-die-angst-vor-dem-augenlaser-teil-1/



Interwiev bei Radio Fritz

12.01.2017 Live-Interview
Thema: Warum haben immer mehr Leute Angst in der Öffentlichkeit
Bewältigungsstrategien für Ängste auf der Strasse


Datenschutz
Verlinkung zu meinem Facebook Profil
Verlinkung zu meinem Linkedin Profil
Verlinkung zu meinem Google + Profil
Logo Siegel vom National Guild of Hypnotists
Gütesiegel für die Teilnahme an der EMDR Ausbildung
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü