Ursachen von Alpträumen - Hypnose EMDR Brainspotting • Berlin

Praxis für Angst- & Traumatherapie
Praxis für
Angst- & Traumatherapie
Angst- & Traumatherapie
Praxis für
Hypnose - EMDR - Brainspotting
Praxis für Angst- & Traumatherapie
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ursachen von Alpträumen

Behandlung


Ursachen von Alpträumen - Hypnose hilft dabei Alpträume loszuwerden

Alpträume gehören zu den Parasomnien, nicht organische, vorwiegend psychisch bedingte Schlafstörungen nach ICD-10. Betroffene erleben hierbei wiederholt bedrohliche, lebhafte Träume, in denen die eigene Sicherheit bedroht wird oder die schockierende Szenen beinhalten. Meist wachen Personen, die Alpträume haben durchgeschwitzt, angsterfüllt und erschöpft von den Trauminhalten auf und können sich an die Inhalte des Traumes erinnern.

Alpträume treten häufig in der zweiten Nachthälfte während des REM-Schlafes auf. Bei starkem psychischen Stress kann es über längere Zeiträume zum Auftreten von Alpträumen kommen. Sich wiederholende Alpträume sind häufig ein Zeichen von unverarbeiteten belastenden Erlebnissen. Das Unterbewusstsein erholt sich im Schlaf von den Erlebnissen und Ereignissen des Tages. Kommt es zu wiederholten Alpträumen mit ähnlichen Inhalten, so kann das Unbewusste diese Dinge nicht verarbeiten und wiederholt somit den Verarbeitungsprozess immer und immer wieder. Dies kann als Hilferuf der Psyche verstanden werden.

Es gibt die Möglichkeit das "lucide Träumen" zu erlernen. Durch lucides Träumen können Trauminhalte verändert werden, bzw. ist der Träumende sich dadurch bewusst, dass er in dem Moment träumt und schon alleine dadurch verliert der Traum einen Teil seiner Bedrohlichkeit. Mit Hilfe von lucidem Träumen, ist die träumende Person in der Lage, die Träume zu verändern oder vermeintliche Bedrohungen abzuwenden. Lucides Träumen ist aber nur die Möglichkeit, Alptrauminhalten zu steuern oder zu verändern.



Durch eine Behandlung in meiner Praxis mit Hypnose oder Brainspotting ist es möglich die Ursachen von Alpträume herauszufinden und zu behandeln. Auslöser von Alpträumen können so verändert werden, dass sie für das Unterbewusstsein keine Belastung mehr darstellen. Auch hier gilt, dass Alpträumer als Hinweis für unverarbeitete belastende oder traumatische Inhalte verstanden werden können und die Psyche den Nachtschlaf nutzt, seinem Menschen mitzuteilen, dass etwas gesehen werden will.


Datenschutz
Verlinkung zu meinem Facebook Profil
Verlinkung zu meinem Linkedin Profil
Verlinkung zu meinem Google + Profil
Logo Siegel vom National Guild of Hypnotists
Gütesiegel für die Teilnahme an der EMDR Ausbildung
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü