Fallbeispiele Schlafstörungen - Hypnose EMDR Brainspotting • Berlin

Praxis für Angst- & Traumatherapie
Praxis für
Angst- & Traumatherapie
Angst- & Traumatherapie
Praxis für
Hypnose - EMDR - Brainspotting
Praxis für Angst- & Traumatherapie
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fallbeispiele Schlafstörungen

Behandlung


Fallbeispiel zur Behandlung von Schlafstörungen in meiner Hypnosepraxis in Berlin

Wie können Schlafstörungen mit Hypnose behandelt werden?

Ein Mann im mittleren Alter suchte mich aufgrund von anhaltenden Durchschlafstörungen und der daraus entstandenen Leistungsdefiziten in meiner Praxis auf. In der analytischen Hypnosetherapie fand er zwei Auslöser. Seine Frau hatte ihn vor 8 Jahren mit einem anderen Mann betrogen. Sie hatte eine Affäre, die sich über zwei Jahre zog. Nach ca. einem Jahr gestand sie ihrem Mann, dass sie sich in Jemanden verliebt hatte. Da der Mann sich dennoch nicht von seiner Frau trennen wollte, da er sie sehr liebte, beschloss er, die Situation auszuhalten. Seine Frau übernachtete hin und wieder bei ihrem Geliebten. Ihr Ehemann (mein Klient) wusste davon, und besonders diese Nächte waren sehr schwer auszuhalten für ihn. Er lag oft lange wach, wälzte sich hin und her, grübelte. Die Situation machte ihm sehr zu schaffen. Später trennte sich die Ehefrau von ihrem Geliebten und arbeitete mit ihrem Ehemann an der Aufrechterhaltung der Beziehung. Mein Klient war sehr froh, dass seine Frau bei ihm blieb und die Beiden schafften es tatsächlich, dass sich die Ehe wieder erholte. Mein Klient glaubte, dass er die Verletzung überwunden hatte. Tatsächlich war die starke Belastung in der Zeit aber noch im Unterbewusstsein gespeichert und verursachte Selbstzweifel und Schlafstörungen, die wir mittels der Hypnosetherapie beseitigen konnten.

Der zweite Auslöser wurde in der selben Sitzung entdeckt, hierbei handelte es sich um einen beruflichen Konflikt. Der Chef der Firma, für die er arbeitete, war sehr fordernd und wenig empathisch. So arbeitete mein Klient viel zu viel und bemerkte dieses zwar schon, aber der Job war lukrativ, also dachte er nicht viel darüber nach und hielt auch diese Situation aus. Ihm kam in der Hypnosesitzung die Erkenntnis, dass dieses Aushalten ein Muster war, welches sich bei ihm durchs Leben zog. Wir notierten dieses Thema für die Hypnose Folgesitzung. In der Nachbesprechung erarbeiteten wir Lösungen für die zu starke Arbeitsbelastung. Er kam zu der Erkenntnis, dass sein Chef eine ausnutzende, narzisstische Persönlichkeit war.

In den nächsten beiden Sitzungen arbeiteten wir mit Hilfe der Tiefenhypnose an seinem Muster, Dinge bis zur Überbelastung auszuhalten. Erst, als wir dieses Muster veränderten, welches er seit seiner Kindheit aufrecht erhielt, konnte er loslassen und beschloss, sich einen neuen Job zu suchen. Eine hypnotische Visualisierung half ihm, eine Vorstellung seiner beruflichen Zukunft zu entwickeln und dadurch erkannte er sein Ziel und fasste den Mut sich zu verändern. Da sein Unterbewusstsein sein Ziel dann kannte, konnte es ihn mit ganzer Kraft unterstützen.

Die Veröffentlichung des Fallbeispiels erfolgte in Absprache und mit dem Einverständnis des Klienten.


Datenschutz
Verlinkung zu meinem Facebook Profil
Verlinkung zu meinem Linkedin Profil
Verlinkung zu meinem Google + Profil
Logo Siegel vom National Guild of Hypnotists
Gütesiegel für die Teilnahme an der EMDR Ausbildung
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü